Forced Use Therapie

Forced Use Therapie / CIMTherapie (Taub´sche Bewegungstherapie)

Zur Wiederherstellung von Funktionen im halbseitig gelähmten Arm bei Patienten mit einer Verletzung des zentralen Nervensystem.

Anwendung nach: Schlaganfall und Schädel-Hirn-Trauma

Ziel der Therapie: Häufigerer und besserer Einsatz des betroffenen Arm im Alltag

Therapie ist auch Jahre nach dem Trauma möglich. Grundlage ist der erlernte Nichtgebrauch der betroffenen Seite. Der Patient hat die Fähigkeiten , die er jedoch nicht einsetzt. Es handelt sich um maskierte Fähigkeiten, die nach dem abklingen des neuronalen Schock nicht mehr in Bewegungen umgesetzt werden können.

Die Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Für mehr Informationen lesen Sie die Datenschutzerklärung Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen